!
!
!

Kalender 2023

Der Kalender 2023 ist erschienen.

"es ist mir eine große Ehre, Ihnen die 79. Ausgabe unseres Heimatjahrbuches als neuer Landrat vorzustellen. Ich grüße alle Autorinnen und Autoren, alle Helferinnen und Helfer des Kalenders ganz herzlich und freue mich, Sie alle bei der offiziellen Vorstellung persönlich kennenlernen zu dürfen.

Der Rhein-Hunsrück-Kalender hat im Rhein-Hunsrück-Kreis eine lange Tradition und ist nur möglich, weil viele Menschen mit Herzblut, Heimatliebe und viel Freude dabei sind. Dies ist ein Beweis dafür, wie wichtig das Ehrenamt und die in diesem Bereich tätigen Menschen für ein erfolgreiches Projekt und auch für unseren schönen Landkreis sind.

Das diesjährige Jahrbuch ist mit 85 Beiträgen gut gefüllt. Sie finden Erzählungen und Geschichten aus der Region und über die Region, aber auch viele persönliche Erinnerungen und Lebensgeschichten. Den Wert von wahren Begebenheiten aus unserer Heimat für die Nachwelt zu erhalten, ist eine wichtige und schöne Sache. Denn vieles kann man zwischen den Zeilen lesen: Lebenserfahrungen, Lebensweisheiten, Heimweh und auch den Lauf der Zeit.

Für die gesammelten Werke meinen herzlichen Dank an alle Autorinnen und Autoren und besonders an den Schriftleiter Dr. Achim Baumgarten, der unseren Kalender seit vielen Jahren hauptverantwortlich erstellt und begleitet.

Ich freue mich auch, dass in diesem Jahr unter der Rubrik „Schüler schreiben im Rhein-Hunsrück-Kalender" wieder eine Schule mit dabei ist. Ein Dank an die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 der Grundschule Halsenbach und an die Rektorin Anita Reinhardt für die eingereichten Beiträge.

Sie, liebe Leserinnen und Leser, dürfen gespannt sein auf die neue Ausgabe des Rhein-Hunsrück-Kalenders. Viel Freude bei der Lektüre wünscht

Volker Boch

Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises

.. so der neue Landrat Volker Boch im Vorwort zur diesjährigen Ausgabe. Format 17 x 24 cm, 240 Seiten

Kalender 2022

Der Kalender 2022 ist erschienen.

"es ist mir eine Ehre, Ihnen die 78. Ausgabe unseres Heimatjahrbuches vorzustellen.

Ich sag nur: „Gesungenes, Gelungenes, Gedichtetes, manchmal Gemaltes und auch Kreiertes, das ist, was den Rhein-Hunsrück-Kalender ausmacht."

Mit rund 90 Beiträgen von 66 Autorinnen und Autoren zeugt er von dem vielseitigen künstlerischen und geschichtlichen Schaffen im Rhein-Hunsrück-Kreis. Dafür meinen herzlichen Dank an alle Autorinnen und Autoren und an den Schriftleiter Dr. Achim Baumgarten. Ich fordere alle Beteiligten dazu auf, mit Spaß dabei zu bleiben und weiterhin für den Kreis und die Heimatgeschichte ehrenamtlich zu wirken.

Leider mussten wir in den Jahren 2020 und 2021 aufgrund der Corona-Pandemie auf viele liebgewonnenen Traditionen verzichten; auch die offizielle Vorstellung des Jahrbuches 2021 musste abgesagt werden. Auch viele Jubiläen, über die im Jahrbuch berichtet wird, konnten nicht gebührend gefeiert werden.

Ich gehe jedoch mit Optimismus in das neue Jahr und hoffe, dass viele Veranstaltungen nachgeholt werden können und dass auch der Rhein-Hunsrück-Kalender in Zukunft wieder eine würdige, offizielle Vorstellung erhält.

Ich freue mich sehr, dass in diesem Jahr unter der Rubrik „Schüler schreiben im Rhein-Hunsrück-Kalender" wieder jüngere Schreiber mit dabei sind. Ein Dank an die Schülerinnen und Schüler der Soonwaldschule Gemünden und an die Rektorin Tanja König für die eingereichten Beiträge.

Mein Dank gilt abschließend Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, dass Sie unserem Jahrbuch die Treue halten. Viel Freude bei der Lektüre wünscht

.. so Landrat Marlon Bröhr im Vorwort zur diesjährigen Ausgabe. Format 17 x 24 cm, 240 Seiten

Kalender 2021

Der Kalender 2021 ist erschienen.

"Es ist mir eine Ehre, Ihnen die 77. Ausgabe unseres Heimatjahrbuches vorzustellen. Im Kalender sind wieder Artikel zur Orts- und Heimatgeschichte, zur Natur und Umwelt, zu Aktivitäten und Jubiläen enthalten. Gedichte und Geschichten in Hochdeutsch und in Hunsrücker Platt runden das Angebot ab.

Leider ist in diesem Jahr das aktuelle Zeitgeschehen geprägt durch die Corona-Krise und stellt alles ein wenig in ein anderes Licht. Es ist eine Zeit, in der wir Zusammenhalt und persönlichen Verzicht, aber auch Zurückhaltung zeigen und leben müssen. Die Auswirkungen auf unsere Gesellschaft, auf die Politik und die Wirtschaft sind noch nicht absehbar.

Um so mehr freue ich mich, dass es dem Schriftleiter Dr. Achim Baumgarten mit zahlreichen ehrenamtlichen Autorinnen und Autoren gelungen ist, auch in einem ungewöhnlichen Jahr, einen interessanten und vielfältigen Kalender auf die Beine zu stellen. Dafür meinen großen Dank!

Der Rhein-Hunsrück-Kalender ist eine Konstante in unserem Landkreis und trägt mit seiner jetzt schon langen Geschichte dazu bei, dass wertvolle Heimatgeschichte für die Nachwelt erhalten bleibt.

Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr unter der Rubrik „Schüler schreiben im Rhein-Hunsrück-Kalender" die jüngere Generation mit dabei ist. Ein Dank an die Grundschule Bad Salzig in Boppard für den eingereichten Beitrag.

Ich wünsche Ihnen allen viele interessante Stunden beim Lesen, und dass Sie die notwendige Ruhe und Erholung in diesen besonderen Zeiten finden. Bitte geben Sie auf sich und Ihre Familien Acht und bleiben Sie gesund."

.. so Landrat Marlon Bröhr im Vorwort zur diesjährigen Ausgabe. Format 17 x 24 cm, 238 Seiten

rhk_2019

Kalender 2020

Der Kalender 2020 ist erschienen.

"Es ist mir eine Ehre, Ihnen die 76. Ausgabe unseres Heimatjahrbuches zu präsentieren. Das Team um Schriftenleiter Dr. Achim Baumgarten hat wieder in monatelanger Arbeit gemeinsam mit zahlreichen ehrenamtlichen Autorinnen und Autoren einen interessanten und vielfältigen Kalender erarbeitet. Dafür meinen herzlichen Dank!

Ich wünsche mir, dass die bewährten Autorinnen und Autoren „am Ball bleiben" und neue hinzugewonnen werden können, damit der Heimatkalender auch für die Zukunft ein Teil des Rhein-Hunsrück-Kreises bleibt. „Denn Heimat ist viel mehr als nur ein bestimmter Ort."

Gerade in Zeiten der digitalen Medien ist der Rhein-Hunsrück-Kalender nicht nur eine liebgewonnene Tradition, sondern eine wertvolle Chronik für unseren Landkreis. Er hilft dabei, die Geschichte des Kreises lebendig zu halten und für die Nachwelt fortzuschreiben.

Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr unter der Rubrik „Schüler schreiben im Rhein-Hunsrück-Kalender" eine Grundschule mit dabei ist. Ein Dank an die Dr.-Kurt-Schöllhammer-Schule in Simmern für die eingereichten Beiträge. Es ist weiterhin eine wichtige Aufgabe, das Jahrbuch bei der jüngeren Generation bekannt zu machen.

Ich wünsche Ihnen Allen viel Spaß und viele interessante Stunden beim Lesen.

Der Kalender enthält wieder eine Fülle an Beiträgen über Natur, Landschaften, Anekdoten und Erfahrungen aus früherer Zeit, Geschichten von Brauchtum und Traditionen und auch Berichte über aktuelle Themen. Ich wünsche Ihnen allen viel Spaß und viele interessante Stunden beim Lesen!" .. so Landrat Marlon Bröhr im Vorwort zur diesjährigen Ausgabe. Format 17 x 24 cm, 220 Seiten

Kalender 2019

Der Kalender 2019. ist erschienen.

"Ich freue mich sehr, Ihnen die 75. Ausgabe unseres Heimatjahrbuches zu präsentieren. Eine kleine Jubiläumsausgabe kann man sagen!

Jedoch werden wir im Jahr 2019 ein weiteres, großes Jubiläum in unserem Landkreis begehen.

50 Jahre Rhein-Hunsrück-Kreis

Im Jahr 1969 entstand aus dem Landkreis Simmern und Teilen der Kreise St. Goar, Cochem, Zell und Bernkastel der Rhein-Hunsrück-Kreis. Heute immer noch ein relativ junger Landkreis, da die Altkreise davor mehr als 150 Jahre fast unverändert bestanden. Der Rhein-Hunsrück-Kalender ist im 75. Jahr seines Erscheinens ein schriftliches Zeugnis davon, wie sich unsere Region über die Jahrzehnte und Jahrhunderte hinweg entwickelt hat. Wir alle sind gut beraten, den Kalender beständig weiterzuführen.

Mein Dank gilt daher den vielen ehrenamtlichen Autorinnen und Autoren, dem Redaktionsleiter Herrn Dr. Achim Baumgarten und dem Redaktionsteam. Ich möchte noch hervorheben, dass sich in der diesjährigen Ausgabe unter der Rubrik „Schüler schreiben im Rhein-Hunsrück-Kalender" erstmals eine Grundschule beteiligt hat. Ein Lob von mir an die Rottmannschule in Simmern für die eingereichten Beiträge.

Ich wünsche mir, dass der Kalender weiterhin viele Autorinnen und Autoren versammelt und dass sich noch mehr Jugendliche und junge Erwachsene engagieren. Das Jahrbuch ist ein Beweis dafür, wie wichtig ehrenamtliches Engagement für ein erfolgreiches Projekt und auch für unseren Landkreis ist.

Der Kalender enthält wieder eine Fülle an Beiträgen über Natur, Landschaften, Anekdoten und Erfahrungen aus früherer Zeit, Geschichten von Brauchtum und Traditionen und auch Berichte über aktuelle Themen. Ich wünsche Ihnen allen viel Spaß und viele interessante Stunden beim Lesen!" .. so Landrat Marlon Bröhr im Vorwort zur diesjährigen Ausgabe. Format 17 x 24 cm, 220 Seiten

Kalender 2018

Der Kalender 2018. ist erschienen. Mit den vielfältigen Beiträgen haben die Autorinnen und Autoren wieder einmal ihre Liebe zur Heimat in Wort und Bild festgehalten. Sie haben das Buch zu einem bunten Kaleidoskop des Lebens zwischen Rhein und Hunsrück gemacht. Mit einer Fülle von Beiträgen über Geschichte und Zeitgeschehen, eindrucksvollen Fotos, Geschichten zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken, ist das Werk ein kulturelles Aushängeschild unserer Region geworden. Jeder, der wissen möchte, wie der Rhein-Hunsrück-Kreis denkt und fühlt, kommt an diesem Heimatjahrbuch nicht vorbei. 

Der Rhein-Hunsrück-Kalender soll aber nicht nur vergnüglich informieren, sondern auch das Bewusstsein für das Thema Heimat schärfen. Was ist Heimat? Für die einen ist Heimat ein Gefühl, für die anderen ein bestimmter Ort. Manche realisieren erst, wo ihre Heimat ist, wenn sie in der Fremde sind. Für jeden bedeutet Heimat etwas anderes. Auf jeden Fall wird ein Stück Heimat mit diesem Buch präsentiert.

 Ein außergewöhnliches Ereignis, das in seinen Auswirkungen auf Politik, Religion, Kultur und Gesellschaft von weltgeschichtlicher Bedeutung ist, findet in dieser Ausgabe eine besondere Berücksichtigung: der Thesenanschlag Martin Luthers im Jahr 1517. 500 Jahre danach wird das Reformationsjubiläum 2017 in ganz Deutschland gefeiert.

Mit ihren Beiträgen haben die engagierten Autorinnen und Autoren die 74. Ausgabe des Rhein-Hunsrück-Kalenders zu einem einzigartigen Nachschlagewerk für regionale Geschichte und Lebensart gemacht. Deshalb bedanke ich mich ganz herzlich bei allen Autorinnen und Autoren für ihren Fleiß. In meinen Dank schließe ich auch den Redaktionsleiter, Herrn Dr. Baumgarten, mit ein, der wieder in bewährter Art und Weise für die Umsetzung des Kalenders gesorgt hat.

Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wünsche ich nun unterhaltsame Stunden beim Erkunden des neuen Heimatjahrbuches. Gehen Sie auf Wanderschaft durch die Geschichte des Rhein-Hunsrück-Kreises! .. so Landrat Marlon Bröhr im Vorwort zur diesjährigen Ausgabe. Format 17 x 24 cm, 240 Seiten

Kalender 2017

Der Kalender 2017. ist erschienen. "Bereits zum 73. Mal erscheint der Rhein-Hunsrück-Kalender und er präsentiert sich eindrucksvoll als Visitenkarte unseres Kreises. Er ist ein Spiegel unserer Region. Der Rhein-Hunsrück-Kalender ist wieder eine Fundgrube für alle an unserer schönen Region interessierten Menschen. Er ist voll von Beiträgen über große und kleine Ereignisse und Geschichten der Vergangenheit und Gegenwart. Diese Mischung aus historischen und gegenwartsbezogenen Darstellungen macht den besonderen Reiz des heimatkundlichen Kalenders aus. Natürlich fehlen auch Gedichte, Anekdoten, Mundartgeschichten und persönliche Erinnerungen nicht. Das alles zusammen ergibt ein lebendiges Bild unserer Heimat, wie es bunter, vielgestaltiger und liebenswerter kaum sein könnte. Ein Gemeinschaftswerk wie dieses Heimatjahrbuch ist aber nur machbar mit fleißigen Helferinnen und Helfern. Deshalb gilt allen Autorinnen und Autoren mein besonderer Dank für diese wertvolle Arbeit. Auch beim Redaktionsleiter, Herrn Dr. Baumgarten, bedanke ich mich, der in bewährter Weise die Auswahl der Artikel getroffen und die Umsetzung des Rhein-Hunsrück-Kalenders verwirklicht hat. Ich ermuntere ausdrücklich alle Autorinnen und Autoren auch zukünftig mit Beiträgen zum Gelingen des Heimatjahrbuches beizutragen. Allen, die dieses unterhaltsame Buch mit unschätzbarem Fundus durchblättern und lesen, wünsche ich interessante Stunden." .. so Landrat Marlon Bröhr im Vorwort zur diesjährigen Ausgabe. Format 17 x 24 cm, 240 Seiten

Kalender 2016

Der Kalender 2016. ist erschienen. " es freut mich, Ihnen zum ersten Mal die bereits 72. Auflage unseres Heimat-jahrbuches als neuer Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises vorlegen zu können. Das Jahr 2015 war ein besonderes Jahr für den Landkreis und auch für mich persönlich. Die Ära Bertram Fleck, in der sich unser Kreis erheblich verändert und entwickelt hat, ging nach 26 Jahren zu Ende. Eine große Aufgabe für mich, dies fortzuführen.„Nichts ist so beständig wie die Veränderung“, besagt schon ein uraltes Sprichwort eines griechischen Philosophen. Es liegt in der Natur der Sache, dass sich durch den Amtswechsel Dinge ändern werden. Neue Gedanken und Ideen werden kommen und hoffentlich gemeinsam umgesetzt, aber ebenso wird Altbewährtes bleiben; so wie der Rhein-Hunsrück-Kalender.Der Wandel der Zeiten ist auch seit jeher Thema im Jahrbuch. Wie seine Vorgänger vereint der Kalender 2016 Wissenswertes aus Geschichte und Zeitgeschehen. Auch in dieser Ausgabe finden Sie wie immer Geschichten aus der Region und über die Region, über kulturelle, historische, aber auch ganz aktuelle Themen.Das alles wäre natürlich nicht möglich, wenn es nicht die vielen ehrenamtlichen Autorinnen und Autoren gäbe, die engagiert und mit viel Herzblut zu Stift, Tastatur oder Kamera greifen und jedes Jahr ihre Beiträge abliefern. Deshalb ein riesengroßes und herzliches Dankeschön an alle! Nicht weniger groß ist mein Dank an Herrn Dr. Baumgarten als Schriftenleiter, der mit ebenso viel Geschick wie Geduld, alle und alles seit Jahren unter einen Hut bringt. ..." so Landrat Marlon Bröhr im Vorwort zur diesjährigen Ausgabe. Format 17 x 24 cm, 260 Seiten

Kalender 2015

Der Kalender 2015 wurde am 15. Nov. 2015 präsentiert. Geradezu futuristisch erscheint die neue Ausgabe des eher als konservativ geltenden Rhein-Hunsrück-Kalenders. Zwei Illustrationen der zurzeit im Bau befindlichen Ruderpropellerfabrik der Schottel-Werft im Gewerbepark Dörth zieren das Titelbild. In Anwesenheit der ehrenamtlichen Autoren präsentierte Landrat Bertram Fleck den druckfrischen Rhein-Hunsrück-Kalender 2015. Es ist der 71. Jahrgang des beliebten Heimatjahrbuchs und gleichzeitig die letzte Ausgabe, die Fleck der Öffentlichkeit vorstellt. 26 Mal war es für ihn ein Ehrendienst, die Publikation zu präsentieren. Weil Fleck im Mai in den Ruhestand geht, endet diese lieb gewordene Tradition. Als Leser werde er dem Rhein-Hunsrück-Kalender auch zukünftig die Treue halten, versprach er allen Anwesenden während eines Empfangs in der Kreisverwaltung. Als symbolischen Dank überreichte Heimatkalender-Schriftleiter Achim Baumgarten Fleck eine Bildcollage mit Motiven aus dem Vierteljahrhundert seines Wirkens. Für Fleck sind die Erzählungen aus vergangenen Zeiten, Berichte zu Brauchtum und Tradition von großer Bedeutung und müssen unbedingt für kommende Generationen erhalten bleiben. Doch nicht allein die puren Fakten würden den Wert dieser Geschichten ausmachen. In den meisten Artikeln seien zwischen den Zeilen Lebenserfahrungen und Lebensweisheiten sowie der immer wiederkehrenden Generationenkonflikt zwischen Jung und Alt zu entdecken. Diese urmenschlichen Eindrücke machten die Qualität des Rhein-Hunsrück-Kalender aus und animierten zum Lesen. Rhein-Hunsrück-Kalender, Heimatjahrbuch für 2015, herausgegeben vom Rhein-Hunsrück-Kreis. Böhmer Druck Service, 232 Seiten, Format 17 x 24 cm.
rhk2011

Kalender 2014

Der Kalender 2014. ist erschienen. "Der jährliche Heimatkalender ist ein Beweis dafür, wie wichtig das Ehrenamt und die vielen in diesem Bereich tätigen Menschen für ein erfolgreiches Projekt und auch für unseren Landkreis sind. In diesem Zusammenhang möchte ich erwähnen, dass unserem Schriftleiter Dr. Achim R. Baumgarten die ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz verliehen wurde. Die Liebe zur Geschichte und zur Heimat sind bemerkenswerte Leitmotive für das zeitaufwändige Engagement ..." so Landrat Bertram Fleck im Vorwort zur diesjährigen Ausgabe. Format 17 x 24 cm, 260 Seiten

Kalender 2013

Der Kalender 2013. wurde vom Landrat des Rhein Hunsrück Kreises Herrn Fleck und dem Schriftleiter Dr. Achim Baumgarten im Kreise der Autoren der Öffentlichkeit vorgestellt. Das neue Jahrbuch bietet geschichtliche Betrachtungen, naturwissenschaftliche Abhandlungen, Gedichte, Heiteres und Nachdenkliches. Es ist ein Sammelwerk mit informativer, spannender und unterhaltsamer Lektüre für Jung und Alt. Nach wie vor kommt es dem alljährlichen Anspruch nach, der bereits im Vorwort des ersten Jahrgangs 1928 formuliert wurde: "Der Zweck des Hunsrücker Heimatkalenders ist es, Kunde von der Heimat zu geben und echte, frohe Heimatliebe zu wecken ..." Er ist Spiegel des Zeitgeschehens unseres Kreises. Format 17 x 24 cm, 248 Seiten

Kalender 2012

Der Kalender 2012. wird am 11. Nov. 2011 vom Landrat des Rhein Hunsrück Kreises Herrn Fleck und dem Schriftleiter Dr. Achim Baumgarten im Kreise der Autoren der Öffentlichkeit vorgestellt. Das neue Jahrbuch bietet geschichtliche Betrachtungen, naturwissenschaftliche Abhandlungen, Gedichte, Heiteres und Nachdenkliches. Es ist ein Sammelwerk mit informativer, spannender und unterhaltsamer Lektüre für Jung und Alt. Nach wie vor kommt es dem alljährlichen Anspruch nach, der bereits im Vorwort des ersten Jahrgangs 1928 formuliert wurde: "Der Zweck des Hunsrücker Heimatkalenders ist es, Kunde von der Heimat zu geben und echte, frohe Heimatliebe zu wecken ..." Er ist Spiegel des Zeitgeschehens unseres Kreises. Format 17 x 24 cm, 248 Seiten

Kalender 2011

Der Kalender 2011. wurde heute am 29.10. 2010 vom Landrat des Rhein Hunsrück Kreises Herrn Fleck und dem Schriftleiter Dr. Achim Baumgarten im Kreise der Autoren der Öffentlichkeit vorgestellt. Mitbürgerinnen und Mitbürger haben sich eingesetzt, um dieses kleine kulturelle Meisterwerk wieder mit interessanten und ansprechenden Beiträgen zu füllen. In der 67. Auflage erscheint der Kalender in diesem Jahr und Beiträge über aktuelle Ereignisse oder Veränderungen in unserer Heimat sind natürlich ebenfalls Teil des Kalenders. Format 17 x 24 cm, 220 Seiten

Kalender 2010

Der Kalender 2010. wurde heute am 30.10. 2009 vom Landrat des Rhein Hunsrück Kreises Herrn Fleck und dem Schriftleiter Dr. Achim Baumgarten im Kreise der Autoren der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf 240 Seiten ist wieder ein bunter Strauß an Informationen, Bildern, Geschichten und Gedichten entstanden. In der 66. Auflage erscheint der Kalender in diesem Jahr und er ist wieder eine bunte Mischung von informativen und geschichtlichen Beiträgen. Format 17 x 24 cm, 240 Seiten

Kalender 2009

Der Kalender 2009. wurde heute am 24.10. 2008 vom Landrat des Rhein Hunsrück Kreises Herrn Fleck und dem Schriftleiter Dr. Achim Baumgarten der Öffentlichkeit vorgestellt. "Ich muß sagen, dass ich den Kalender Klasse finde" vemerkte Landrat Fleck bei der öffentlichen Vorstellung im Kreise der Autoren. In der 65. Auflage erscheint der Kalender in diesem Jahr und er ist wieder eine bunte Mischung von informativen und geschichtlichen Beiträgen. Format 17 x 24 cm, 252 Seiten

Kalender 2008

Der Kalender 2008. wurde heute vom Landrat des Rhein Hunsrück Kreises Herrn Fleck und dem Schriftleiter Dr. Achim Baumgarten der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Kalender erscheint bereits in der 64. Auflage, erstmals im Jahre 1928, und ist somit eine der ältesten Publikationen im Lande. Auf seinen 244 Seiten ist er eine gelungene Mischung aus geschichtlichen sowie aktuellen Beiträgen, die uns zum Teil nachdenklich machen oder einfach zum Lächeln bewegen. Format 17 x 24 cm, 241 Seiten
rhk2007

Kalender 2007

Der Kalender 2007. wiederum vom Schriftleiter Dr. Achim Baumgarten begleitet, fällt mit seinen 288 Seiten so ziemlich aus dem Rahmen bisheriger Kalender. Wie gewohnt werden die Leser aber ein Werk in Händen halten, das zum Nachdenken anregt, aber auch Schmunzeleinlagen enthält. Im Zeichen unserer schnelllebigen Zeit gebührt allen Mitwirkenden großer Dank, die den Rhein-Hunsrück-Kalender jedes Jahr auf ein Neues mit großem Engagement durch vielfältige, informative, geschichtliche und aktuelle Beiträge bestücken und somit traditionsgemäß auf den Weg bringen. Der Rhein-Hunsrück-Kalender erscheint in diesem Jahr in der 63. Auflage und erfreut sich einer zahlreichen Leserschaft - auch über die Kreisgrenze hinaus. Format 17 x 24 cm, 288 Seiten

Kalender 2006

Der Kalender 2006 für den erstmals der neue Schriftleiter Dr. Achim Baumgarten Verantwortung übernahm, knüpft an die Tradition der bisherigen Jahrgänge an, einen bunten Reigen aus der Region Rhein-Hunsrück anzubieten.

Viele Geschichten, Gedichte, Informationen der unterschiedlichsten Autoren laden ein in stillen Minuten kurzweilig sich an dem Inhalt zu erfreuen. Seinen eigentlichen Ursprung findet unser Kalender schon Mitte des 19. Jahrhunderts. Mit dieser langjährigen Tradition gehört er zu den ältesten Heimatjahrbüchern des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Kalender 2005

Der Kalender 2005 präsentiert wieder einen bunten Reigen aus Rhein-Hunsrück. Eine Rekordzahl an Autorinnen und Autoren präsentieren Vergangenheit und Zeitgeschehen unserer Heimat.

Seinen eigentlichen Ursprung findet unser Kalender schon Mitte des 19. Jahrhunderts. Mit dieser langjährigen Tradition gehört er zu den ältesten Heimatjahrbüchern des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Kalender 2004

Der Kalender 2004 stellt etwas ganz besonderes dar. Das Kalendarium erscheint in der 60. Auflage. Ein Jubiläum - welches Sie mit den zahlreichen Autorinnen und Autoren feiern, indem Sie Anteil an der Vergangenheit und dem Zeitgeschehen unserer Heimat nehmen.

Seinen eigentlichen Ursprung findet unser Kalender schon Mitte des 19. Jahrhunderts. Mit dieser langjährigen Tradition gehört er zu den ältesten Heimatjahrbüchern des Landes Rheinland-Pfalz.

 

rhk30

Nachdruck 1930

Zum dritten Male erscheint der Hunsrücker Heimatkalender und wirbt bei jeder Familie des Hunsrücks und darüber hinaus bei all denen, die die Schönheiten und Reize unseres waldbestandenen Berglandes kennen und schätzen gelernt haben, um Hausrecht und freundliche Aufnahme. Diese dürfte ihm umso gewisser sein, als sein Erscheinen in den beiden Vorjahren dank des großen Interesses welches gerade der Hunsrücker für Werden und Wachsen seiner geliebten engeren Heimat aufbringt, allgemein aufs freudigste begrüßt wurde.

Auch dieses Jahr soll ihm als Zweck und Aufgabe mit auf den Weg gegeben werden: Zeige den Hunsrückern die an Erleben reiche Vergangenheit ihrer Heimat, führe ihnen die wirtschaftlichen Fortschritte der Gegenwart vor Augen und hilf so dazu beizutragen, dass dem Volk der Hunsrücker auch für die Zukunft die Liebe zur heimatlichen Scholle, die es wie vor jahrhunderten, so auch während des letzten Jahrzehnts zu Volk und Vaterland erwachsen kann. Allen denen, die hierzu liebevoll beigetragen haben, gebührt aufrichtiger herzlicher Dank.

Simmern im Oktober 1929, Der Landrat
Dr. Josten

Format 17 x 24 cm, 120 Seiten

rhk29

Nachdruck 1929

Zum zweiten Male nimmt der Hunsrücker Heimatkalender seinen Weg hinaus in das Land zwischen Rhein und Mosel, und einer freundlichen Aufnahme in so manchem Hause, glaubt er sich gewiss. Er will den Gang der Arbeitswoche begleiten und das Auge ruehen lassen auf den freudigen und erhebenden Merkpunkten der Festtage. Und wie er dem im Jahreskreis sich rundenden Lauf der Zeit folgt, so will er auch die Menschen in dem Raum der engeren Heimat zu einer in den tiefen bodenständigen Volkstums wurzelnden Gemeinschaft aneinander schließen, sie einführen in die wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse, in alle kulturellen und landschaftlichen Schönheiten ihres Landes.

Simmern im Oktober 1928, Der Landrat
Dr. Josten

Format 17 x 24 cm, 128 Seiten

alterhk

Ältere Jahrgänge

Viele ältere Jahrgänge des Heimatkalenders Rhein-Hunsrück sind noch erhältlich.
Viele Beiträge der Autoren sind zeitlos und auch nach Jahren noch lesenswert.

Sollten Sie den von Ihnen gesuchten Jahrgang nicht in der Bestellauflistung finden, sprechen Sie uns bitte direkt an. Vielleicht können wir Ihnen trotzdem weiterhelfen.

rhk1928

Nachdruck 1928

Der Zweck des zum ersten Mal erscheinenden Hunsrücker Heimatkalenders ist es, Kunde von der Heimat zu geben und echte, frohe Heimatliebe zu wecken und zu stärken. Er geht aus von dem Gedanken, dass nur aus der Kenntnis und der Liebe zur Heimat die Liebe zu Volk und Vaterland erwachsen kann. Es gilt hier die Einheimischen dem Wesen der Heimat näher zu bringen, die Achtung vor ihrer Heimat, vor deren Schönheit und Eigenart wach zu halten und auch in die Stille des Hunsrücks etwas von dem lebendigen Schaffen der heimatlichen dichterischen und künstlerischen Kräfte zu bringen, wie auch dem Fremden zu zeigen, welche wertvolle Denkmäler, welche intime dörfliche und landschaftliche Reize der Hunsrück besitzt und neue Freunde für dies Land der vielfach noch unbekannten Schönheiten zu werben.

Allen denen, die hierzu liebevoll beigetragen haben, gebührt aufrichtiger herzlicher Dank.

Simmern im Oktober 1927, Der Landrat

Dr. Josten

Format 17 x 24 cm, 130 Seiten

rhk2003

Kalender 2003

Der Kalender 2003 mit vielen Geschichten und Erzählungen aus dem Hunsrück ist ab dem 22. November 2002 im einschlägigen Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich. Nahezu 50 Autorinnen und Autoren haben auf über 200 Seiten wieder viele Geschichten und Anektoden zusammengetragen und bringen unseren Lesern ihre Heimat nahe.